Meldungen



   
21.03.2019

Neue Ausgabe des Newsletters "Trauerforschung im Fokus"

Aktuelles aus der internationalen Trauerforschung

Das Projekt "Trauerforschung im Fokus" hat den neuen Newsletter (Ausgabe 1/2019) veröffentlicht. Folgende Themen und Erkenntnisse der internationalen Trauerforschung finden Sie in der aktuellen Ausgabe:


   
21.03.2019

TeilnehmerInnen für Studie zum Thema Trauerverarbeitung gesucht

Online-Fragebogen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Eine Studie der Katholischen Universität Eichstätt testet einen neuen Fragebogen zur Trauerverarbeitung. Mit Hilfe von bereits etablierten Fragebögen zur Trauerbewältigung soll herausgefunden werden, ob der neue Fragebogen alle wichtigen Bereiche ...
>> weiterlesen



   
19.03.2019

Thema Suizid: Klares Verständnis vom Tod bei Kindern

Studie aus den USA

Eine gängige Vorstellung ist, dass Kinder im Alter zwischen 4 und 7 Jahren, die von Suizid sprechen, nur wiederholen, was sie irgendwo gehört haben. Sie wollen so die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, lautet eine weitere Annahme. "Unsere Studie ...
>> weiterlesen



   
15.03.2019

Zum zehnten Mal Messe "LEBEN UND TOD" in Bremen

10. und 11. Mai 2019

Lebendiger Treffpunkt und branchenübergreifendes Forum: Die "LEBEN UND TOD" hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem Leuchtturmprojekt in ganz Deutschland entwickelt. 2019 steht sie unter dem Motto "Auch am Ende ... LEBEN!" und widmet sich ...
>> weiterlesen



   
14.03.2019

"The End. Das Buch vom Tod"

Abschied frei von Konventionen

Der Tod erwischt uns irgendwann alle. Aber wer weiß, wie das geht? Sterben, beerdigen und trauern. Erklärt hat es uns niemand. In seinem Buch "The End. Das Buch vom Tod" schildert der Berliner Bestatter Eric Wrede unterhaltsam und in sehr ...
>> weiterlesen



   
12.03.2019

"Meine Mutter und ich" - "Mein Vater und ich"

Persönliche Abschiedsbücher: Erinnern, Aufschreiben, Bewahren

Die Bestattung ist vorbei, die Wohnung aufgelöst. Das Erbe ist geregelt, die Dinge sortiert. Aber die wichtigsten Fragen stellen sich oft erst eine ganze Weile nach dem Tod der Mutter bzw. des Vaters:

Wer war sie/er für mich? Was für ...
>> weiterlesen



   
01.03.2019

Wie aus einer vermeintlichen kleinen Beerdigung eines Holocaust-Überlebenden eine große Abschiedsfeier wurde

Eddie Ford war ein 85 Jahre alter Holocaust-Überlebender. Er litt an Krebs und lag in einem Krankenhaus in Toronto, Kanada. Enge Familienangehörige oder Freunde, die sich um ihn kümmerten, hatte er nicht mehr, sie waren bereits alle verstorben. Als ...
>> weiterlesen



   
06.02.2019

Schuldgefühle nach Tod durch Überdosis

Wie eine Familie mit ihrer Trauer umgeht

Nächtliche Telefonanrufe, Schreien, Beten, Bitten, Betteln, all das gehörte vor zwei Jahren noch zum Leben von Doug Biggers dazu, wie das Portal MRPnews berichtet. Doch nachdem sein Sohn an einer Überdosis starb, passierte nichts mehr dergleichen. ...
>> weiterlesen



   
04.02.2019

Eine Woche mit einem todkranken Baby

Eltern hatten sich gegen Schwangerschaftsabbruch entschieden

Der Autor Josh Saunders schreibt in einem Artikel auf der Webseite www.kidspot.com über die bewegende Geschichte eines Elternpaares, das dem Tod ihres Neugeborenen einen besonderen Sinn gegeben hat.

Krysta Davis aus Cleveland war in ...
>> weiterlesen



   
31.03.2019

Aufräumen, Ausmisten und Entrümpeln nach einem Todesfall

Beitrag im Blog "Trauer ist Leben"

In seinem Blog "Trauer ist Leben" gibt der Trauerbegleiter Thomas Achenbach aus Osnabrück hilfreiche Tipps zum Aufräumen, Ausmisten und Entrümpeln nach einem Todesfall: Wie aus den Hinterlassenschaften eines gestorbenen Menschen ein Vermächtnis ...
>> weiterlesen



   
29.01.2019

Wie gehe ich richtig mit Trauernden um?

Ideenliste mit Vorschlägen

Im viktorianischen Zeitalter wurde weniger über Sex, dafür aber vielmehr über den Tod gesprochen. Heute fällt es vielen schwer, dieses Thema anzuschneiden. Statt zu sagen, dass jemand verstorben oder tot ist, werden Umschreibungen wie zum Beispiel ...
>> weiterlesen



   
21.01.2019

Menschen in der letzten Lebensphase - was kann passieren?

Einige typische Merkmale zur Orientierung

Alle Menschen werden sterben. Einige früher, andere später. Der Tod ist Teil des Lebens. Soviel ist sicher. Doch ist eine nahestehende Person sterbenskrank, wissen viele Angehörige und Freunde häufig nicht, was sie in der letzten Lebensphase zu ...
>> weiterlesen



   
21.12.2018

Weihnachten ist die schönste Zeit des Jahres – und was, wenn sie das nicht ist?

Wenn Krankheit oder der Tod eines geliebten Menschen die schönste Zeit des Jahres trüben.

Nichts ist mehr so, wie es war. Schon im vergangenen Jahr hat Keith Franzese Weihnachten ohne seine Mutter verbracht. Die Lasagne schmeckte nicht mehr wie früher, die Stimmung am Tisch war weniger ausgelassen. „Meine zwei Kinder 9 und 11 Jahre ...
>> weiterlesen



   
10.12.2018

Verlust seiner Tochter veränderte George H.W. Bush für immer

Tochter des verstorbenen US-Präsidenten war im Alter von drei Jahren gestorben

Der 41. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika George H.W. Bush ist am 30. November 2018 im Alter von 94 Jahren gestorben - nur wenige Monate nach dem Tod seiner Ehefrau. Schon vor dem Tod des Ehepaares fragte ihn seine Enkelin Jenna Bush ...
>> weiterlesen



   
29.11.2018

Mit Kindern über Trauer sprechen

Artikel fasst Leitlinien für Eltern zusammen

Sterben, Tod und Trauer sind natürlicher Bestandteil des Lebens. Verliert ein Kind eine nahestehende Bezugsperson, sehen viele Eltern es als Herausforderung an, mit ihm darüber zu sprechen. Es gibt kein allgemeingültiges Konzept für die richtige ...
>> weiterlesen


Ältere Meldungen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29]

Meldungen als  RSS-Feed abonnieren