Meldungen



   
08.04.2021

Sternenkinder: Grab- und Gedenkstätten in Schleswig-Holstein

Projekt des Vereins Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister

Auf der Webseite sternenkinder-friedhof.de und in einer dazugehörigen Broschüre haben der Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Norbert Fischer und die Theologin, Familientherapeutin und ...
>> weiterlesen



   
01.04.2021

Kartenset "Trauer in Worten"

99 Aussagen für Psychotherapie und Beratung

Verlust, Tod und Trauer sind für alle Menschen schwierige Situationen. Sei es, weil ein geliebter Mensch verstorben ist, sei es, weil eine Beziehung zuende geht – die Situationen, in denen ein persönlicher Verlust verkraftet werden muss und ...
>> weiterlesen



   
29.03.2021

Trauerstudie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Fragebogen ist online

Die Abteilung für Klinische und Biologische Psychologie der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt unter der Leitung von Frau PD Dr. Antonia Barke führt im Rahmen eines Forschungsprojekts eine Online-Befragung durch.

Untersucht ...
>> weiterlesen



   
17.03.2021

Bestattet unter Bäumen. Über den gegenwärtigen Wandel der deutschen Bestattungskultur

Neuerscheinung im Büchner-Verlag

Moderne Formen der Wald- und Baumbestattungen sind weit mehr als ein Trend. Immer mehr Menschen entscheiden sich aktiv und selbstbestimmt für eine Baumgrabstätte. Seit geraumer Zeit ist dies sogar die beliebteste moderne Bestattungsart in ...
>> weiterlesen



   
04.03.2021

Ein Vater ruft Männer dazu auf, über ihre Trauer zu sprechen

Erfahrungen nach dem Tod des eigenen Sohnes

Der Sohn von Ian Lawton starb einen Tag nach seiner Geburt im Februar 2011. Der 49-jährige Vater versuchte nach dem Tod von Hank einfach weiterzuleben und unterdrückte seine Trauer. Stattdessen konzentrierte er sich ganz darauf, seine Frau Jennifer ...
>> weiterlesen



   
03.03.2021

Appell: Jetzt handeln: Personal im Gesundheitswesen vor Burnout!

Pressemitteilung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin

Mit dem dringenden Appell "Jetzt handeln: Personal im Gesundheitswesen vor Burnout!" wenden sich heute diverse Fachgesellschaften, Berufsverbände und Stiftungen unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) in ernster ...
>> weiterlesen



   
03.03.2021

Verlust durch Covid-19: Trauernde könnten erhöhten Bedarf an Unterstützung haben

Studie aus den USA

In den USA wurde eine Studie durchgeführt, die zum Ergebnis hat, dass Menschen ein erhöhtes Risiko für einen problematischen Trauerverlauf haben, wenn Angehörige an Covid-19 gestorben sind. Veröffentlicht wurde die Studie im Journal of Pain and ...
>> weiterlesen



   
22.02.2021

Teilnehmer gesucht: Trauer und Verlust ab 60 Jahren

Studie der Universität Leipzig

Am Institut für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) der Universität Leipzig wird aktuell eine Studie zu Trauer und Verlust im höheren Lebensalter durchgeführt. Eine Studienteilnahme ist deutschlandweit möglich.

Mehr ...
>> weiterlesen



   
17.02.2021

Verlustbezogene Panikattacken

Ergebnisse einer Studie zum Thema

Stirbt eine Bezugsperson, kann das bei Hinterbliebenen verlustbezogene Panikattacken auslösen. Das haben Fachkräfte immer wieder beobachtet. Wissenschaftler sind nun diesem Phänomen nachgegangen, denn viel ist bisher nicht darüber bekannt. Dennoch ...
>> weiterlesen



   
03.02.2021

Anonyme Beisetzung besser dreimal überdenken

Gastbeitrag des Trauerredners Dirk R. Schuchardt

Der Wunsch, eines Tages "anonym" beigesetzt zu werden, wird gerne von lebensälteren Menschen geäußert. Auch eine Trauerfeier sei nicht nötig. Woher kommt aber der Wunsch keine Grabstätte zu errichten, an denen Hinterbliebene trauern ...
>> weiterlesen



   
01.02.2021

Mit den Kindern über die lebenslimitierende Erkrankung eines Elternteils sprechen

Ehrlichkeit ist wichtig

Es gibt Themen, die viele Eltern ungern mit ihren Kindern besprechen. Dazu gehören beispielsweise auch die Themen Sterben, Tod und Trauer. Erwachsene haben Angst, dass die Gespräche über diese Erfahrungen im Leben ihre Kinder belasten könnten und so ...
>> weiterlesen



   
20.01.2021

Palliativversorgung in Zeiten von Corona

Einblicke von amerikanischen Experten

Die American Medical Association hat drei Ärzte gebeten, Interessierten einen Einblick in das Thema "Palliativversorgung in Zeiten von Corona" zu geben. Die Ärzte wurden zu einem virtuellen Austausch eingeladen. Dort sprachen sie darüber, wie ...
>> weiterlesen



   
19.01.2021

Emotionale Belastungen in der Corona-Pandemie besser abfangen

Trauma-Therapeutin gibt Ratschläge

Das Miterleben von Sterben, Tod und Trauer, aber auch die Einschränkungen, die mit der Corona Pandemie einhergehen, haben zahlreiche Auswirkungen. In emotionaler Hinsicht erleben Menschen häufig Traurigkeit, Angst, Frustration, Wut oder auch ...
>> weiterlesen



   
06.01.2021

Verlusterfahrungen positiv betrachten

Warum, für wen und für was sollte sich jemand anstrengen?

Stirbt ein nahestehender Angehöriger, kann das für Betroffene eine sehr schmerzliche Erfahrung sein. Denn häufig bringt der Verlust in emotionaler und lebenspraktischer Hinsicht viele Herausforderungen mit sich. Nicht immer sind diese einfach zu ...
>> weiterlesen



   
05.01.2021

Der Tod und das Ding. Textile Materialitäten im Kontext von Vergänglichkeit

Neuerscheinung im Waxmann-Verlag

Textile Dinge sind vielseitige und allgegenwärtige Begleiter des Alltags. Sie prägen Erfahrungswelten und Körper; sie kommunizieren gesellschaftliche und individuelle Belange. Wie aber betreffen Tod und Vergänglichkeit diese dynamische Beziehung ...
>> weiterlesen


Ältere Meldungen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32] [33] [34] [35]

Meldungen als  RSS-Feed abonnieren