Meldungen



   
13.05.2019

Die Toten auf Facebook

Was geschieht mit unserem digitalen Erbe?

Die Toten könnten Facebook übernehmen. Zu dem Schluss kamen Wissenschaftler der Oxford University in England. Edward C. Baig von USA Today stellt die interessante Studie vor. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass es innerhalb der nächsten 50 Jahre ...
>> weiterlesen



   
08.05.2019

Zu Hause von Verstorbenen verabschieden

Gesetzliche Fristen lassen ausreichend Zeit

Nach einem Todesfall zu Hause sollten Angehörige nichts überstürzen. In der Regel können Verstorbene noch mindestens 36 Stunden zu Hause bleiben. Auch eine längere Aufbahrung ist oft möglich.

Die Aufbahrung Verstorbener zu Hause war ...
>> weiterlesen



   
29.04.2019

Sich neu Verlieben nach dem Verlust des Partners

Im Guardian erzählen drei Paare von ihren Erfahrungen

Carole Henderson war gerade erst 40 Jahre alt als ihr Partner infolge einer Krebserkrankung starb. Der Verlust schmerzte sie sehr. Doch auch die Unsicherheit der Freunde, die Plattitüden, die sie ihr gegenüber äußerten, taten ihr weh. 18 Monate nach ...
>> weiterlesen



   
23.04.2019

Weiterhin TeilnehmerInnen für Studie zum Thema Trauerverarbeitung gesucht

Online-Fragebogen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt sucht weiterhin TeilnehmerInnen für eine Studie zum Thema Trauerverarbeitung. Hier der entsprechende Aufruf:

Wir untersuchen in dieser Studie einen neuen Fragebogen zur ...
>> weiterlesen



   
15.04.2019

Warum nicht über Wellness sprechen im Zusammenhang mit dem Tod?

Wie man sich früh mit dem Tod auseinandersetzen kann

Shoshana Ungerleider ist Ärztin für Innere Medizin und hat im Portal www.mindbodygreen.com einen Artikel zur Konversation über den Tod veröffentlicht. Sie arbeitet an einer städtischen Klinik, in der Hochbetrieb herrscht. Häufig behandelt sie ...
>> weiterlesen



   
08.04.2019

Die Trauer der Väter nach einer Fehlgeburt

Studie erschienen

Madeline Vann stellt in einem Artikel eine Studie vor, die an der William & Mary School of Education in Williamsburg, USA, durchgeführt wurde. In der Studie ging es um die Trauer der Väter nach einer Fehlgeburt. "Dieses Thema findet in der ...
>> weiterlesen



   
01.04.2019

Film "Der Stein zum Leben"

Kinostart am 23. Mai 2019

Gemeinsam mit Trauernden übersetzt der Steinmetz Michael Spengler Lebensgeschichten in Stein. Schritt für Schritt nehmen die Grabsteine Form an. Und in den Menschen wächst eine neue Verbindung zu ihren Toten - und zum Leben.

Der Film ...
>> weiterlesen



   
21.03.2019

Neue Ausgabe des Newsletters "Trauerforschung im Fokus"

Aktuelles aus der internationalen Trauerforschung

Das Projekt "Trauerforschung im Fokus" hat den neuen Newsletter (Ausgabe 1/2019) veröffentlicht. Folgende Themen und Erkenntnisse der internationalen Trauerforschung finden Sie in der aktuellen Ausgabe:


   
21.03.2019

TeilnehmerInnen für Studie zum Thema Trauerverarbeitung gesucht

Online-Fragebogen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Eine Studie der Katholischen Universität Eichstätt testet einen neuen Fragebogen zur Trauerverarbeitung. Mit Hilfe von bereits etablierten Fragebögen zur Trauerbewältigung soll herausgefunden werden, ob der neue Fragebogen alle wichtigen Bereiche ...
>> weiterlesen



   
19.03.2019

Thema Suizid: Klares Verständnis vom Tod bei Kindern

Studie aus den USA

Eine gängige Vorstellung ist, dass Kinder im Alter zwischen 4 und 7 Jahren, die von Suizid sprechen, nur wiederholen, was sie irgendwo gehört haben. Sie wollen so die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, lautet eine weitere Annahme. "Unsere Studie ...
>> weiterlesen



   
15.03.2019

Zum zehnten Mal Messe "LEBEN UND TOD" in Bremen

10. und 11. Mai 2019

Lebendiger Treffpunkt und branchenübergreifendes Forum: Die "LEBEN UND TOD" hat sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem Leuchtturmprojekt in ganz Deutschland entwickelt. 2019 steht sie unter dem Motto "Auch am Ende ... LEBEN!" und widmet sich ...
>> weiterlesen



   
14.03.2019

"The End. Das Buch vom Tod"

Abschied frei von Konventionen

Der Tod erwischt uns irgendwann alle. Aber wer weiß, wie das geht? Sterben, beerdigen und trauern. Erklärt hat es uns niemand. In seinem Buch "The End. Das Buch vom Tod" schildert der Berliner Bestatter Eric Wrede unterhaltsam und in sehr ...
>> weiterlesen



   
12.03.2019

"Meine Mutter und ich" - "Mein Vater und ich"

Persönliche Abschiedsbücher: Erinnern, Aufschreiben, Bewahren

Die Bestattung ist vorbei, die Wohnung aufgelöst. Das Erbe ist geregelt, die Dinge sortiert. Aber die wichtigsten Fragen stellen sich oft erst eine ganze Weile nach dem Tod der Mutter bzw. des Vaters:

Wer war sie/er für mich? Was für ...
>> weiterlesen



   
01.03.2019

Wie aus einer vermeintlichen kleinen Beerdigung eines Holocaust-Überlebenden eine große Abschiedsfeier wurde

Eddie Ford war ein 85 Jahre alter Holocaust-Überlebender. Er litt an Krebs und lag in einem Krankenhaus in Toronto, Kanada. Enge Familienangehörige oder Freunde, die sich um ihn kümmerten, hatte er nicht mehr, sie waren bereits alle verstorben. Als ...
>> weiterlesen



   
06.02.2019

Schuldgefühle nach Tod durch Überdosis

Wie eine Familie mit ihrer Trauer umgeht

Nächtliche Telefonanrufe, Schreien, Beten, Bitten, Betteln, all das gehörte vor zwei Jahren noch zum Leben von Doug Biggers dazu, wie das Portal MRPnews berichtet. Doch nachdem sein Sohn an einer Überdosis starb, passierte nichts mehr dergleichen. ...
>> weiterlesen


Ältere Meldungen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29]

Meldungen als  RSS-Feed abonnieren