Meldungen



   
18.11.2019

Wie es ist, nur für sich zu kochen und alleine zu essen

Leben nach dem Verlust des Partners

Das Thema "Mahlzeiten" kann für Menschen, deren Partner oder Partnerin verstorben ist, schwierig sein. Nachdem die New York Times einen Artikel darüber veröffentlicht hatte, haben sich hunderte Betroffene gemeldet und von ihren schönen und ...
>> weiterlesen



   
12.11.2019

Interviewpartner für Trauer-Studie gesucht

Trauer nach dem Verlust eines geliebten Menschen

Der Tod eines geliebten Menschen geht einher mit einem Trauerprozess. Dieser Trauerprozess kann Gefühle wie Traurigkeit und Sehnsucht auslösen, oder dazu führen, dass Angehörige Dinge, die an den Verstorbenen erinnern, vermeiden. Andere suchen Orte ...
>> weiterlesen



   
30.10.2019

"Wir müssen über Trauer am Arbeitsplatz sprechen"

Studie der "Irish Hospice Foundation"

Es ist bald sieben Jahre her, dass die Mutter von June Shannon starb. Auch nach dieser Zeit kann sich die Autorin eines bei "The Irish Timers" erschienenen Artikels noch sehr gut an den ersten Tag erinnern, an dem sie nach dem Tod ihrer Mutter ...
>> weiterlesen



   
28.10.2019

"Hilf mir, wenn ich traurig bin"

Ein Buch zum Trauern, Erinnern und Abschiednehmen

"Hilf mir, wenn ich traurig bin! Rede mit mir, male mit mir, schweige mit mir, sei wütend mit mir, lache mit mir." Wenn Kinder trauern, hilft es ihnen ungemein, wenn Erwachsene an ihrer Seite sind, die die kindlichen Gefühle ernst nehmen und ...
>> weiterlesen



   
23.10.2019

Kann man an Trauer sterben?

Artikel der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Auf ihrer Webseite stellt die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau die Frage, ob man an Trauer auch sterben könne. Ein klare Antwort gibt dort Heidi Müller vom Trauerzentrum Frankfurt und Mitglied des Beirats des Portals www.gute-trauer.de. ...
>> weiterlesen



   
21.10.2019

Buch zum Thema "Tier und Tod"

Mensch und Tier am Beispiel von Tierbestattungen

In der Reihe "Friedhofskultur heute" ist als 7. Band das Buch "Tier und Tod. Mensch und Tier am beispiel von Tierbestattungen" erschienen. Derzeit gibt es in Deutschland rund 200 Tierfriedhöfe. Ihr vermehrter Zuwachs ab den 1990er Jahren ist ...
>> weiterlesen



   
24.09.2019

Studie über die "Autonomie der Trauer"

Zur Ambivalenz des sozialen Wandels

Die Sepulkralkultur befindet sich in einem massiven Umbruch. Friedhofslandschaften und Bestattungsrituale in Deutschland verändern ihr Gesicht. Sie sind nicht mehr der Spiegel kollektivistischer Sinnangebote, sondern reflektieren Lebenswelten. Der ...
>> weiterlesen



   
15.10.2019

Als sein Sohn starb, entdeckte ein Vater das Schreiben von Gedichten für sich

Erfahrungsbericht eines Betroffenen aus Kalifornien

Seth, der Sohn von Lawrence Dunn, starb vor acht Jahren. Er hinterließ seinem Vater ein Geschenk. Die Lyrik. Seth selbst hatte nie etwas damit zu tun gehabt. Doch Dunn, Professor für Friedens- und Konfliktforschung an der Fresno Pacific University ...
>> weiterlesen



   
15.10.2019

Wo die Toten tanzen

Wie rund um die Welt gestorben und getrauert wird

Fasziniert von unserer Angst vor dem Tod zieht es die besonders in den USA als alternative Bestatterin bekannte Caitlin Doughty aus Los Angeles in die Welt. Um zu erkunden, was wir von anderen Kulturen über Tod und Trauer lernen können, besucht sie ...
>> weiterlesen



   
09.10.2019

Neue Ausgabe des Newsletters "Trauerforschung im Fokus"

Aktuelles aus der internationalen Trauerforschung

Das Projekt "Trauerforschung im Fokus" hat den neuen Newsletter (Ausgabe Oktober 2019) veröffentlicht. Folgende Themen und Erkenntnisse der internationalen Trauerforschung finden Sie in der aktuellen Ausgabe:


   
08.10.2019

Kinder und Jugendliche helfen Lehrern mit Verlustsituationen umzugehen

Kyle Hewitt war sieben Jahre alt als sein Vater starb. Damals musste er nicht nur einen Weg finden, um mit dem Verlust umzugehen. Eine weitere Herausforderung war die Rückkehr zur Schule. Heute ist Kyle 11 Jahre alt und berichtet auf einer Konferenz ...
>> weiterlesen



   
08.10.2019

Verluste sind Teil des Lebens. Sprechen wir endlich offen darüber!

Ihre Mutter starb als Molly Furey 13 Jahre alt war. Heute, sieben Jahre später, steht die Autorin dieses Artikels mit ihrer Freundin zusammen. Am Wochenende ist Muttertag. Ihre Freundin hat Blumen gekauft. Plötzlich schaut sie Molly irritiert an und ...
>> weiterlesen



   
18.09.2019

Expertin spricht über die Notwendigkeit, mit Kindern über Trauer und Trauma zu reden

In Limestone County hat ein 14-jähriger Junge zugegeben, seine Eltern und Geschwister erschossen zu haben. Die Bewohner des Ortes und in der Umgebung sind geschockt. Experten sprechen an den Schulen mit den Kindern darüber, wie sie Situationen wie ...
>> weiterlesen



   
18.09.2019

Fehlgeburten sind schmerzlich - Mitgefühl ist wichtig

Medizinische Fachausdrücke können alles noch schlimmer machen

Julia Bueno arbeitet als Psychotherapeutin in London. Häufig hat sie mit Frauen zu tun, die eine Fehlgeburt erlitten haben. Dabei ist ihr aufgefallen, wie unsensibel Ärzte vielfach mit dieser Situation umgehen. Mit der Journalistin Rachel Paula ...
>> weiterlesen



   
04.09.2019

Tränen beim Sprechen über die verstorbene Mutter

Offenes Gespräch über Verlusterfahrungen auf CNN

Im August sprachen Anderson Cooper und Stephen Colbert im Fernsehsender CNN sehr offen über die Auswirkungen, die Verlusterfahrungen in jungen Jahren mit sich bringen können. Beide waren 10 Jahre alt. Cooper verliert den Vater durch einen ...
>> weiterlesen


Ältere Meldungen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31]

Meldungen als  RSS-Feed abonnieren