Meldungen



   
13.05.2020

Studie zur Trauer bei Menschen mit Migrationshintergrund

Online-Studie des Psychologischen Instituts der Universität Zürich

Das Psychologische Institut der Universität Zürich führt aktuell eine kurze Online-Studie durch (ca. 30 Minuten), um den Zusammenhang von Trauer und Migration zu untersuchen. Die Studie soll dazu beitragen, Menschen, die wegen einem Verlust (aktuell ...
>> weiterlesen



   
06.05.2020

Menschen gesucht, die einen Angehörigen an COVID-19 verloren haben

Wochenzeitung "DIE ZEIT" möchte über Verstorbene berichten

In der Wochenzeitung "DIE ZEIT" sollen Nachrufe auf Menschen veröffentlicht werden, die an oder mit Corona verstorben sind. Dazu erreichte uns folgende Nachricht der zuständigen Redakteurin:

"An der aktuellen Berichterstattung stört uns ...
>> weiterlesen



   
04.05.2020

Bestattungen via Zoom - eine einsame Angelegenheit

Erfahrungsbericht einer Betroffenen

Die Großmutter von Lori Perlow ist gestorben. Sie teilt den Kollegen mit, dass die Bestattung am nächsten Tag stattfindet und sie sich nachmittags dafür freinehmen wird. Am nächsten Tag setzt sie sich wie immer an den Schreibtisch, schaltet den ...
>> weiterlesen



   
22.04.2020

Lieber im Hier und Jetzt seinen Lieben etwas Gutes tun

Das Leben ist zu kurz, um Ungesagtes aufzuschieben

Wer kennt das nicht: Irgendwie hat man das Gefühl, es sei wichtig, zum Beispiel einen Familienangehörigen anzurufen oder bei der Freundin vorbeizufahren, doch dann geben wir anderen Verpflichtungen nach und zurück bleibt ein schlechtes Gewissen. ...
>> weiterlesen



   
22.04.2020

Einschränkungen für Trauerfeiern - aktuelle Übersicht

Diesen Rahmen geben die Bundesländer derzeit jeweils vor

Seit mehreren Wochen schon gelten aufgrund der Corona-Pandemie Einschränkungen für die Abschiednahme von Verstorbenen. Die einzelnen Bundesländer geben hier jeweils einen unterschiedlichen Rahmen vor, den die Behörden vor Ort dann ausgestalten bzw. ...
>> weiterlesen



   
07.04.2020

Noch Trauer oder schon eine Major Depression?

Was können Warnzeichen sein?

Stirbt ein Mensch, so kann der Verlust bei vielen Angehörigen und Freunden leid auslösen. Sie weinen, sehnen sich nach der verstorbenen Person und können den Schmerz des Verlustes kaum aushalten. Dieser Zustand kann einige Zeit andauern. Manchmal so ...
>> weiterlesen



   
23.03.2020

Corona-Krise: Beisetzungen aufschieben?

Bestattungsfristen lassen häufig Spielraum

Wegen der Corona-Krise dürfen Trauerfeiern derzeit nur im engsten Kreis stattfinden. Je nach Bundesland lassen die Bestattungsgesetze unterschiedlich großen Spielraum, um Beisetzungen eventuell auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

>> weiterlesen



   
20.03.2020

Neue Ausgabe des Newsletters "Trauerforschung im Fokus"

Aktuelles aus der internationalen Trauerforschung

Das Projekt "Trauerforschung im Fokus" hat den neuen Newsletter (Ausgabe März 2020) veröffentlicht. Folgende Themen und Erkenntnisse der internationalen Trauerforschung finden Sie in der aktuellen Ausgabe:


   
20.03.2020

Trauernde Geschwister - die "vergessenen" Hinterbliebenen

Ihr Leid wird oft kaum gesehen

Menschen bilden Verlusthierarchien, wenn eine Person stirbt. Das heißt, sie überlegen sich, wer wohl mehr und wer wohl weniger unter dem Verlust leidet. Dies ist grundsätzlich normal, doch es führt auch dazu, dass einige Hinterbliebene zu wenig bzw. ...
>> weiterlesen



   
19.03.2020

Positive Aspekte von Verlusterfahrungen

Neue Qualitäten an sich und im Leben entdecken

Stirbt ein Mensch, kann diese Erfahrung das Leben von Freunden und Angehörigen auf den Kopf stellen. Die Welt erscheint verändert, sie selbst erscheinen verändert. Bisher als wichtig erachtete Dinge verlieren an Bedeutung. Vor allem aber ...
>> weiterlesen



   
18.03.2020

Hinterbliebene nach Suizid: Sinnvolle Freizeitgestaltung kann helfen

Erfahrungen einer Betroffenen

Als ihre beste Freundin sich das Leben nahm, befand sich Julia Froese mitten im Studium, wie sie in einem Fachartikel berichtet. Die junge Studentin war geschockt und wusste gar nicht, wie sie mit dem Verlust umgehen sollte. "Ich fühlte mich ...
>> weiterlesen



   
17.03.2020

Trauerstudie der katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Wie gehen Männer mit dem Verlust einer nahe stehenden Person um?

Forscherinnen der Katholischen Universität Eichstätt sind im Rahmen zweier Masterarbeiten auf der Suche nach Personen die an einer Studie teilnehmen. Die Studie ist ein Projekt zur Untersuchung der Trauerprozesse bei Männern, das am Fachbereich ...
>> weiterlesen



   
11.03.2020

Neu: Grabmal exklusiv für Aeternitas-Mitglieder

"Der geschwungene Weg" wurde eigens für den Verein entworfen

Sie suchen im Rahmen der Bestattungsvorsorge oder nach einem Trauerfall ein kostengünstiges, ansprechendes Grabmal für sich, Angehörige, Freunde oder Bekannte und Sie sind Aeternitas-Mitglied? Dann sollten Sie sich das Aeternitas-Grabmal "Der ...
>> weiterlesen



   
09.03.2020

Diese fünf Ideen können bei der Trauerbewältigung hilfreich sein

Praktische Tipps

Wenn eine Bezugsperson stirbt, kann das Menschen tief berühren. Der Schock und der Verlustschmerz treffen Betroffene häufig so heftig, dass sie sich fragen, wie das Leben weitergehen soll. Denn den Alltag, so wie er bisher war, den gibt es nicht ...
>> weiterlesen



   
18.02.2020

Diese Senioren gehen humorvoll mit dem Thema Tod um

Hauptsache, niemand wird allein gelassen

Mit jedem Geburtstag kommt man dem Grab ein Stück näher, sagt Alec Adams, 83, scherzhaft. Er hat schon früh in seinem Leben Verluste erfahren, berichtet die Autorin eines Artikels im Online-Portal www.orilliamatters.com, Mehreen Shahid. "Ich bin ...
>> weiterlesen


Ältere Meldungen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30] [31] [32]

Meldungen als  RSS-Feed abonnieren