Startseite |   Meldungen   |   Interviewpartner für Trauer-Studie gesucht


12.11.2019

Interviewpartner für Trauer-Studie gesucht

Trauer nach dem Verlust eines geliebten Menschen


Der Tod eines geliebten Menschen geht einher mit einem Trauerprozess. Dieser Trauerprozess kann Gefühle wie Traurigkeit und Sehnsucht auslösen, oder dazu führen, dass Angehörige Dinge, die an den Verstorbenen erinnern, vermeiden. Andere suchen Orte vermehrt auf, um dem Verstorbenen so nah wie möglich zu sein. Schlaf- und Konzentrationsprobleme können auftreten. Trauer ist ein sehr individueller Prozess und jeder Mensch trauert auf seine Weise.

Bei den meisten Menschen nehmen Trauerreaktionen mit der Zeit ab. Aber manche Menschen können in der Trauer stecken bleiben und haben Probleme, das tägliche Leben wieder aufzunehmen.

Gegenstand der Untersuchung

Ziel dieser Studie ist es, einen Einblick in die verschiedenen Arten von Trauer zu gewinnen. Ergebnisse können Anhaltspunkte liefern, um bessere Hilfe für Angehörige anbieten zu können, die einen langanhaltenden Trauerprozess durchleben.

Wer kann teilnehmen?

Wenn Ihr Partner, Familienmitglied oder Freund vor mehr als 6 Monaten verstorben ist, können Sie sich für die Studie anmelden. Sie können auch teilnehmen, wenn der Verlust längere Zeit her ist. Erleben Sie im Moment schwere Trauer oder wenig oder gar keine Trauer? Wir würden es sehr wertschätzen, wenn Sie teilnehmen würden.

Was wird von mir erwartet?

Die Studie besteht aus einem einmaligen Telefoninterview. Das Interview dauert ca. 45 Minuten. Sie können selbst bestimmen, an welchem Tag und zu welcher Zeit das Interview stattfindet. Das Interview wird von einem der Teammitglieder der Studie durchgeführt.

Was passiert mit meinen Daten?

Die in der Studie erhobenen Daten werden anonymisiert ausgewertet. Wir erhoffen uns, Einblicke in den Trauerprozess zu erhalten, um so Hilfsangebote für Angehörige zu erarbeiten und zu verbessern. Ergebnisse der Studie werden in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht. In diesen wissenschaftlichen Artikeln werden keine Personen erwähnt und es werden keine identifizierbaren Informationen verwendet, die auf Sie zurückgeführt werden können. Die Studie wird von Forschern der Universität Groningen und der Universität Utrecht durchgeführt.

Wie kann ich mich registrieren?

Interessenten können sich hier anmelden und weitere Informationen erhalten:

https://tinyurl.com/anmeldung-trauerstudie

Bei Fragen können Sie sich an die Leiterin des Forschungsteams wenden:

Drs. Minita Franzen
Forscherin University of Groningen
m.franzen@rug.nl
+3150-3636763

Dr. Lonneke Lenferink
Forscherin University of Groningen und Utrecht
l.i.m.lenferink@rug.nl
+3150-3639189