Startseite |   Meldungen   |   Studie zur Trauer bei Menschen mit Migrationshintergrund


13.05.2020

Studie zur Trauer bei Menschen mit Migrationshintergrund

Online-Studie des Psychologischen Instituts der Universität Zürich


Das Psychologische Institut der Universität Zürich führt aktuell eine kurze Online-Studie durch (ca. 30 Minuten), um den Zusammenhang von Trauer und Migration zu untersuchen. Die Studie soll dazu beitragen, Menschen, die wegen einem Verlust (aktuell oder vor mehreren Jahren) unter tiefer Trauer leiden, besser unterstützen zu können. Dies insbesondere, wenn sie sich in einem fremden Land befinden.

Alle Personen, welche die folgenden Kriterien erfüllen, sind willkommen, an der Studie teilzunehmen

  • Migrationsstatus (innerhalb der letzten 20 Jahre), Flüchtlingsstatus oder Asyl-Suchende/r
  • Leben gegenwärtig in einem anderen Land als Ihrem Herkunftsland
  • Über 18 Jahre alt und mündig
  • Versterben einer nahestehenden Person (Familie, Freunde, Partner) vor mindestens 6 Monaten
  • Gegenwärtig keine schweren psychischen Störungen (Selbstmordgefährdung, Schizophrenie, Drogenkonsum)
  • Gute Lesekenntnisse in Deutsch oder Englisch
  • Zugang zu E-Mail und Internet
Unter allen Teilnehmenden werden 4 x Migros-Gutscheine im Wert von CHF 50.- verlost. Psychologiestudierende der Universität Zürich können 1 Versuchspersonenstunde erhalten.

Link zur Studie (deutsch): https://ww3.unipark.de/uc/internationalgriefstudy_german

Link zur Studie (englisch): https://ww3.unipark.de/uc/internationalgriefstudy_english