Startseite |   Meldungen   |   Bestattet unter Bäumen. Über den gegenwärtigen Wandel der deutschen Bestattungskultur


17.03.2021

Bestattet unter Bäumen. Über den gegenwärtigen Wandel der deutschen Bestattungskultur

Neuerscheinung im Büchner-Verlag


Moderne Formen der Wald- und Baumbestattungen sind weit mehr als ein Trend. Immer mehr Menschen entscheiden sich aktiv und selbstbestimmt für eine Baumgrabstätte. Seit geraumer Zeit ist dies sogar die beliebteste moderne Bestattungsart in Deutschland. Die demografische Entwicklung, sich wandelnde Wertvorstellungen und neue Formen der Lebensgestaltung beeinflussen die aktuelle Bestattungskultur maßgeblich.

Julia Kaiser beleuchtet in ihrer Dissertation die Beweggründe, die dazu führen, den Friedhof als traditionellen Bestattungsort zu verlassen und stattdessen nach alternativen Bestattungsarten zu suchen. Dabei befragt sie die lange und traditionsreiche Kulturgeschichte des deutschen Waldes, beleuchtet praktische Erwägungen und beschäftigt sich auch damit, was dieser Trend für den klassischen Friedhof bedeutet. Welche Auswirkungen hat die Wald- und Baumbestattung auf das Todesverständnis der Bevölkerung?

Kaisers Untersuchung verdeutlicht: Der Wandel der Bestattungskultur lässt sich nur im Kontext gesamtgesellschaftlicher Veränderungen nachvollziehen.

Julia Kaiser:
Bestattet unter Bäumen
Über den gegenwärtigen Wandel der deutschen Bestattungskultur
(= Kasseler Studien zur Sepulkralkultur, Band 25)
Büchner-Verlag
280 Seiten
28,- Euro
ISBN 978-3-96317-242-7
22,- Euro (ePDF)
ISBN 978-3-96317-780-4 (ePDF)