Meldungen



   
20.08.2019

"Heilsame Abschiede" - Ein Kongress zur Zukunft von Friedhöfen

Vom Wandel der Trauerkultur im Zeitalter der Individualität

Am 25. Oktober 2019 beleuchtet der Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx im Maternushaus in Köln die Zukunft bestehender Friedhöfe. Unter dem Titel "Heilsame Abschiede" diskutieren Soziologen und Theologen, Psychologen und Psychiater ...
>> weiterlesen



   
06.08.2019

Online trauern: Das Bild eines verstorbenen Freundes posten?

Gedanken einer australischen Journalistin

Auf der Webseite von "The Guardian" reflektiert die Journalistin Katie Cunningham aus Sydney über das Trauern in Zeiten des Internets. Sie schreibt: Ich habe ein Lieblingsbild von meinem Freund John. Darauf blickt er voller Überraschung, breit ...
>> weiterlesen



   
24.07.2019

Trauer ist wie ein "Ball in einer Box"

Erklärung für den Trauerprozess

In einem Artikel auf dem Portal www.simplemost.com berichtet Mandy Gambrell über Lauren Herschel, die ihre Großmutter verloren hat. Die Weihnachtszeit ohne die Großmutter hatte die Familie ganz gut verbracht. Doch dann traf Lauren im Supermarkt ...
>> weiterlesen



   
23.07.2019

Verlust eines Angehörigen durch Suizid

Fünf Ideen zum Weiterleben

R. Jade McAuliffe hat in ihrem Leben schon viel Schlimmes erlebt, auch Verlusterfahrungen sind ihr nicht unbekannt, wie sie in einem Artikel des Portals Yahoo.com berichtet. Doch der Suizid ihrer Schwester traf sie völlig unvorbereitet. Hinzu kam, ...
>> weiterlesen



   
08.07.2019

Die Einsamkeit nach dem Verlust eines Menschen

Artikel des Trauerforschers Kenneth Doka

"Ich hätte nie gedacht, dass ich mich so einsam fühlen könnte", sagte March als ihr Mann Tony starb. Nach dem Verlust war sie auf alles gefasst: Wut, Traurigkeit, Schuld, doch mit der schmerzlichen Einsamkeit hatte sie nicht gerechnet.

>> weiterlesen



   
27.06.2019

Petition zur Verlängerung der Bestattungsfrist in Rheinland-Pfalz

Mehr Zeit zum Abschiednehmen

Im Rahmen einer Petition wird die Landesregierung von Rheinland-Pfalz aufgefordert, die Bestattungsfrist einer Erdbestattung oder Einäscherung von sieben auf zehn Tage zu verlängern, wie es auch in vielen anderen Bundesländern der Fall ist. In der ...
>> weiterlesen



   
19.06.2019

Trauer als Verbündeten statt als Gegner

Psychotherapeut schlägt anderen Umgang vor

Der Psychotherapeut Philip Chart, schreibt in einem Artikel im Portal shepherdexpress.com, dass er es irrsinnig findet, wenn Trauernden gesagt wird, dass die Zeit schon alle Wunden heilen wird. Denn das ist häufig nicht der Fall.

>> weiterlesen



   
17.06.2019

Trauerphasenmodelle endlich zu Grabe tragen

Überholte Annahmen können sogar schaden

Nicht-wahrhaben-wollen. Aggression. Verhandeln. Depression. Akzeptanz. Die Idee, dass Menschen bei der Verarbeitung eines Verlustes verschiedene Phasen durchlaufen, ist weltbekannt. Elisabeth Kübler-Ross ein Name, der eng mit der Idee der ...
>> weiterlesen



   
14.06.2019

Neue Ausgabe des Newsletters "Trauerforschung im Fokus"

Aktuelles aus der internationalen Trauerforschung

Das Projekt "Trauerforschung im Fokus" hat den neuen Newsletter (Ausgabe 2/2019) veröffentlicht. Folgende Themen und Erkenntnisse der internationalen Trauerforschung finden Sie in der aktuellen Ausgabe:


   
07.06.2019

Letzte Hilfe: Was wir übers Sterben wissen

Beitrag der WDR-Sendung "Quarks"

Das WDR-Magazin "Quarks" widmet sich in einer ganzen Sendung dem Thema Sterben. Dazu heißt es auf der Webseite der Sendung:

Sterben gehört zum Leben. Aber die meisten Menschen wissen kaum etwas darüber, wie der Prozess des Sterbens ...
>> weiterlesen



   
13.05.2019

Die Toten auf Facebook

Was geschieht mit unserem digitalen Erbe?

Die Toten könnten Facebook übernehmen. Zu dem Schluss kamen Wissenschaftler der Oxford University in England. Edward C. Baig von USA Today stellt die interessante Studie vor. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass es innerhalb der nächsten 50 Jahre ...
>> weiterlesen



   
08.05.2019

Zu Hause von Verstorbenen verabschieden

Gesetzliche Fristen lassen ausreichend Zeit

Nach einem Todesfall zu Hause sollten Angehörige nichts überstürzen. In der Regel können Verstorbene noch mindestens 36 Stunden zu Hause bleiben. Auch eine längere Aufbahrung ist oft möglich.

Die Aufbahrung Verstorbener zu Hause war ...
>> weiterlesen



   
29.04.2019

Sich neu Verlieben nach dem Verlust des Partners

Im Guardian erzählen drei Paare von ihren Erfahrungen

Carole Henderson war gerade erst 40 Jahre alt als ihr Partner infolge einer Krebserkrankung starb. Der Verlust schmerzte sie sehr. Doch auch die Unsicherheit der Freunde, die Plattitüden, die sie ihr gegenüber äußerten, taten ihr weh. 18 Monate nach ...
>> weiterlesen



   
23.04.2019

Weiterhin TeilnehmerInnen für Studie zum Thema Trauerverarbeitung gesucht

Online-Fragebogen der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt sucht weiterhin TeilnehmerInnen für eine Studie zum Thema Trauerverarbeitung. Hier der entsprechende Aufruf:

Wir untersuchen in dieser Studie einen neuen Fragebogen zur ...
>> weiterlesen



   
15.04.2019

Warum nicht über Wellness sprechen im Zusammenhang mit dem Tod?

Wie man sich früh mit dem Tod auseinandersetzen kann

Shoshana Ungerleider ist Ärztin für Innere Medizin und hat im Portal www.mindbodygreen.com einen Artikel zur Konversation über den Tod veröffentlicht. Sie arbeitet an einer städtischen Klinik, in der Hochbetrieb herrscht. Häufig behandelt sie ...
>> weiterlesen


Ältere Meldungen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30]

Meldungen als  RSS-Feed abonnieren