Meldungen



   
21.11.2012

Die Sendung mit der Maus zum Tod

Was passiert, wenn ein Mensch stirbt?

Im Rahmen der ARD Themenwoche "Leben mit dem Tod" gab es am Sonntag eine Sondersendung der Sendung mit der Maus zum Thema. Anhand eines erfundenen Zwillingsbruders zeigt der Sprecher der Sendung, Armin Maiwald, sehr anschaulich was passiert, wenn ...
>> weiterlesen



   
14.11.2012

Hildegard Willmann im Interview

Die Bedeutung von Trauer, Trauerprozessen und sozial nicht anerkannter Trauer.

Hildegard Willmann ist Diplompsychologin, Bestatterin und Beiratsmitglied von gute-trauer.de. Auf www.katholisch.de sprach sie mit Angelika Prauß über die Bedeutung von Trauer, Trauerprozessen und sozial nicht anerkannter Trauer.

>> weiterlesen



   
08.11.2012

Vorsorgen für Lebensende und Abschied im Pflegeheim

Neue Leitfäden von Aeternitas

Vor und nach dem Tod eines Menschen im Pflegeheim kommen auf die Angehörigen zahlreiche Fragen zu. Frühzeitige Vorsorge entlastet alle Beteiligten. Aeternitas erläutert in zwei neuen Leitfäden, woran Betroffene denken und was sie regeln sollten. ...
>> weiterlesen



   
07.11.2012

ARD-Themenwoche "Leben mit dem Tod" vom 17. bis 23. November

Zahlreiche Beiträge in Fernsehen, Hörfunk und Internet setzen Schwerpunkte

Wie gehen wir mit dem Sterben und dem Tod um? Dieser Frage widmet sich die ARD vom 17. bis 23. November 2012 bundesweit im Fernsehen, im Radio und im Internet. Unter dem Motto "Leben mit dem Tod" soll die ARD-Themenwoche 2012 helfen, Sprachlosigkeit ...
>> weiterlesen



   
31.10.2012

Allerheilgen und Allerseelen

Gedenken an die Heiligen und an die Verstorbenen

Mit den Feiertagen Allerheiligen und Allerseelen beginnt wie jedes Jahr der Monat des Totengedenken, der November: Am 1. November wird mit dem katholischen Hochfest Allerheiligen, wie der Name sagt, aller Heiligen gedacht. Allen Verstorbenen ...
>> weiterlesen



   
25.10.2012

Trauernde Kinder brauchen gezielte Aufmerksamkeit

Aktueller Newsletter "Trauerforschung im Fokus" klärt auf

Wie ein Kind mit dem Verlust eines Menschen umgeht, hängt von seiner Entwicklungsphase ab. Trauerforscher fordern, dies mehr zu berücksichtigen, um kindliche Trauerprozesse besser zu verstehen und trauernden Kindern gezielter zu helfen.

>> weiterlesen



   
25.10.2012

Filmtipp: Am Ende eines viel zu kurzen Tages

Wenn Zeit kostbar ist, kann das Leben nicht warten

Wenn man 15 ist, ist das Leben per se nicht einfach. Wenn man aber 15 ist und unheilbar krebskrank, dann ist das Leben bald vorbei, noch bevor es richtig begonnen hat. Mit diesem Schicksal hadert Donald, der von seinen Eltern von einem Psychiater ...
>> weiterlesen



   
18.10.2012

Zitat der Woche von Abraham Lincoln

Am Ende sind es nicht die Jahre im Leben, die zählen, es ist das Leben in den Jahren.

(Abraham Lincoln)


>> weiterlesen



   
17.10.2012

Buchvorstellung: Warum nur, Gott?

Glaube und Zweifel nach dem Tod eines Kindes

Der Tod eines Kindes ist für die Zurückbleibenden die Katastrophe schlechthin. Alles, was bisher im Alltag und in der Deutung des Lebens galt, gilt nicht mehr. Menschen, die bisher glauben konnten, verzweifeln nun an der Allmacht und Güte Gottes, ...
>> weiterlesen



   
11.10.2012

Ein Camp für trauernde Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland

Verein "Natürlich Trauern e.V." möchte Camp für trauernde Kinder und Jugendliche in Deutschland realisieren

Der gemeinnützige Verein Natürlich Trauern e.V. möchte, angelehnt an das Camp Erin in den USA, ein ...
>> weiterlesen



   
04.10.2012

Trauer unterdrücken? - "Trauernde sollten den Schmerz dosieren können"

Leseprobe aus der neuen Ausgabe der Aeternitas-Vereinszeitschrift "ZEITLOS"

Mit dem Tod eines geliebten Menschen werden Angehörige und andere Hinterbliebene unweigerlich mit einer Bandbreite an Gefühlen konfrontiert, die sehr intensiv und schmerzhaft sein können. Doch wie sollten Trauernde mit diesen Gefühlen umgehen? ...
>> weiterlesen



   
20.09.2012

Dritte Ausgabe der Zeitschrift "Leidfaden" erschienen

Trauer am Arbeitsplatz

Im beruflichen Umfeld herrschen andere Regeln als im privaten. Produktivität, Profit, Qualität und Effizienz sind nur einige der geltenden Maßstäbe. Ist ein Mensch von einem Trauerfall betroffen, kann die Situation am Arbeitsplatz für Vorgesetzte, ...
>> weiterlesen



   
13.09.2012

Verluste als Chance: mit der Trauer reifen

Positives Denken kann jedoch nicht verordnet werden

Trauernde können nach einem Verlust an den anfallenden Aufgaben reifen. Niedergeschlagenheit ist nur ein Aspekt der Trauer, die ebenso auch Chancen bietet. Zu warnen ist jedoch vor einer "Tyrannei des positiven Denkens".

"Was mich nicht ...
>> weiterlesen



   
13.09.2012

Kurzfilmprojekt YoungCreatives-Film

Ein Projekt der Nicolaidis Stiftung

Die Nicolaidis Stiftung unterstützt bundesweit junge Menschen, die ihren Partner durch Tod verloren haben, und bietet für trauernde Kinder und Jugendlichen vielseitige Projekte mit überwiegend kreativen und erlebnispädagogischen Schwerpunkten an. ...
>> weiterlesen



   
07.09.2012

Sterben und Tod aus atheistischer Sicht

Erfahrungsbericht einer Tochter

"...so viele Wege des Trauerns gibt es. Dafür ist keine Religion nötig. Manchmal ist es für strenggläubige auch sehr schwer, denn kein Mensch, egal wie sehr er sich bemüht, kann all die Vorschriften und Gebote der jeweiligen Religionen ...
>> weiterlesen


Ältere Meldungen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30]

Meldungen als  RSS-Feed abonnieren