Meldungen



   
16.12.2011

"Leidfaden": Neues Fachmagazin für Krisen, Leid und Trauer

Erste Ausgabe kostenfrei als PDF erhältlich

Die neue Zeitschrift "Leidfaden" aus dem Verlag Vandenhoeck & Ruprecht möchte allen, die Sterbende und Trauernde therapeutisch, medizinisch oder seelsorgerlich begleiten, zur Seite stehen und sie mit fundierten Beiträgen bei ihrer Arbeit ...
>> weiterlesen



   
15.12.2011

Neue Rituale erleichtern die Trauerbewältigung

Gedenken an Verstorbene und harmonische Festtage lassen sich vereinbaren

Viele Familien begehen Weihnachten, Silvester oder Neujahr mit bekannten Ritualen. Ist ein Familienmitglied verstorben, helfen neue Rituale, den Verlust zu bewältigen. Die Familie kann dem Verstorbenen seinen Platz im Gedenken zuweisen und zu ...
>> weiterlesen



   
08.12.2011

Trauernde sollten keine Angst vor Weihnachten haben

Stärken und Selbstheilungskräfte Hinterbliebener sind größer als gedacht

In der Weihnachtszeit wird Trauernden immer wieder vor Augen geführt, wie schwer die besinnlichen Tage für sie werden können. Hilfreicher für die Betroffenen wäre es, mehr über die Stärken und Selbstheilungskräfte Hinterbliebener zu sprechen. Das ...
>> weiterlesen



   
01.12.2011

Das Auf und Ab der Trauer

In der Trauer pendelt die Seele zwischen Hochs und Tiefs

Betroffene beschreiben ihre Verfassung nach dem Tod eines Menschen, der ihnen viel bedeutet hat, häufig als Achterbahnfahrt. Sie erleben ein teilweise für sie selbst überraschendes Auf und Ab ihrer psychischen Verfassung, ein Pendeln zwischen ...
>> weiterlesen



   
01.12.2011

Viktor Frankl: In Trauer und Leid Sinn finden

Viktor Emil Frankl (1905 - 1997) war Neurologe und Psychiater. Er begründete die Logotherapie bzw. Existenzanalyse, die das menschliche Bedürfnis nach einem Sinn im Leben in den Mittelpunkt stellte.

Was Leiden bedeutet, hat er auf grausame ...
>> weiterlesen



   
25.11.2011

Erinnerungen an Verstorbene leben zuhause weiter

Steinmetze und Bestatter liefern Artefakte für private Trauer

Immer mehr Menschen suchen nach Erinnerungszeichen, um ihrer Verstorbenen im Privaten zu gedenken. Friedhöfe büßen dadurch ihren exklusiven Status als öffentliche Orte der Trauer ein. Die Branche bietet eine Reihe von Lösungen für die private ...
>> weiterlesen



   
24.11.2011

Die Rechte trauernder Kinder

Möglichkeiten direkter Hilfe für trauernde Kinder

Julie Stokes und D. Crossley arbeiten für Winston's Wish, einer im Jahr 1992 gegründeten gemeinnützigen Organisation, die Hilfen für trauernde Kinder und Jugendliche anbietet. In der Zeit zwischen 1992 und 1998 führten die beiden mit über 1.500 ...
>> weiterlesen



   
17.11.2011

Filmtipp: Halt auf freier Strecke

Ein Film von Andreas Dresen

Überraschungserfolg trotz schwerer Kost: Der bewegende Film über Sterben, Tod und Trauer wurde beim Filmfestival 2011 in Cannes ausgezeichnet.

"Halt auf freier Strecke" vom deutschen Regisseur Andreas Dresen erzählt die Geschichte von ...
>> weiterlesen



   
19.10.2011

Wie Trauernde die richtigen Ratgeber finden

Projekt "Trauerforschung im Fokus" gibt Tipps

Jedes Jahr erscheinen in Deutschland über 100 Ratgeber zum Thema Trauer. Die Käufer können kaum erkennen, welche Bücher auf dem aktuellen Stand der Forschung sind. Das Projekt "Trauerforschung im Fokus" erklärt, worauf Käufer bei der Auswahl achten ...
>> weiterlesen



   
13.10.2011

Zitat der Woche aus dem Mahabharata

Yudhishthira wurde gefragt "Was ist das Merkwürdigste in dieser Welt?" Und er antwortete: "Das Merkwürdigste in dieser Welt ist, dass überall um uns herum Menschen sterben, aber wir nicht glauben, dass es uns auch passieren kann."

Aus ...
>> weiterlesen



   
07.10.2011

Leitfaden sichert Bestattungswünsche ab

Neuauflage der Aeternitas-Broschüre zur Bestattungsvorsorge

Hinterbliebene stehen nach einem Todesfall vor einem Berg an Aufgaben. Um sie zu entlasten und seine eigenen Bestattungswünsche abzusichern, empfiehlt Aeternitas, die Bestattungswünsche zu Lebzeiten festzuhalten. Hilfe bietet dabei ihr "Leitfaden ...
>> weiterlesen



   
06.10.2011

Er ist da, aber es gibt ihn nicht mehr

Inge Jens über das Leben mit ihrem demenzkranken Ehemann

Wenn ein Mensch an Demenz erkrankt, muss seine Familie sich ganz neu ausrichten. Eine Kraft raubende Zeit als pflegende Angehörige beginnt. Durch den demografischen Wandel sind immer mehr Menschen von den Auswirkungen einer Demenzerkrankung ...
>> weiterlesen



   
22.09.2011

Willi wills wissen: Wie ist das mit dem Tod?

Kindgerechte Auseinandersetzung mit dem Thema

Kinder lieben Wissenssendungen wie "Die Sendung mit der Maus", "Wissen macht ah" oder eben auch "Willi wills wissen" weil hier kindgerecht und unterhaltsam Zusammenhänge erklärt werden.

In einer mittlerweile schon 10 Jahre alten ...
>> weiterlesen



   
22.09.2011

Jugendliche sollten an Beerdigungen teilnehmen

Erwachsene sind häufig unsicher

Jugendliche erleben eine Beerdigung häufig als wertvolle Erfahrung. Dennoch fragen sich Eltern nach dem Tod eines Angehörigen oft, ob ihre Kinder an der Beerdigung teilnehmen sollten. Aeternitas empfiehlt, Jugendliche selbst entscheiden zu lassen ...
>> weiterlesen



   
08.09.2011

Geschwistertod

Geschwistertod - Als wäre man mit gestorben

Der gewaltsame Tod eines Kindes erschüttert die ganze Familie. Im Mittelpunkt des Mitgefühls stehen vor allem die Eltern. Die Gefühle und Trauer der Geschwister werden dabei oft vernachlässigt.

In einem Spiegel Online-Artikel von ...
>> weiterlesen


Ältere Meldungen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28]

Meldungen als  RSS-Feed abonnieren