Meldungen



   
28.03.2012

Buchvorstellung: Die andere Seite der Trauer

Ein Buch von George A. Bonanno

Der Sirius Verlag hat soeben eine deutschsprachige Übersetzung des Buches von George A. Bonanno "The other side of sadness. What the new science of bereavement tells us about life after loss"* heraus gebracht.

In seiner Ankündigung ...
>> weiterlesen



   
22.03.2012

Wann wird Trauer zur Depression?

Fachleute diskutieren über Trauer als Krankheit

Laien können Symptome von Trauer und Depressionen auf den ersten Blick schwer unterscheiden. Doch auch Fachleute diskutieren, ob und wann nach einem Trauerfall eine Depression diagnostiziert werden kann. Einfluss hat das unter anderem auf Kataloge, ...
>> weiterlesen



   
08.03.2012

Abschied von Verstorbenen - Der letzte Besuch im Krankenhaus

Ratgeber von Aetenitas gibt hilfreiche Tipps

Fast die Hälfte der Bundesbürger stirbt im Krankenhaus. Die Nachricht vom Tod kommt dann häufig nicht überraschend. Dennoch geraten Hinterbliebene in eine Situation, die sie schnell überfordern kann. Aeternitas hilft mit einem Leitfaden dabei, ...
>> weiterlesen



   
02.03.2012

Pathologisierung von Trauer?

Ab wann ist Trauer krankhaft? Streit über die Trauer-Ausschluss-Klausel im neuen DSM

Ab wann ist Trauer krankhaft? Darüber streiten momentan amerikanische Experten im Hinblick auf die für 2013 geplante Ausgabe des DSM-5, des Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders der American Psychatric Association (APA).
>> weiterlesen



   
23.02.2012

Wenn der Streit ums Erbe die Trauer belastet

Im Idealfall kommen sich Familienmitglieder im Trauerfall wieder näher und unterstützen sich gegenseitig bei der Bewältigung des Verlustes. Aber leider ist oft das Gegenteil der Fall: An der Aufteilung des Erbes entbrennt heftiger Streit.

>> weiterlesen



   
22.02.2012

Buchvorstellung: "Über das Sterben" - Besser vorbereiten auf eine schwierige Zeit

Gian Domenico Borasio will Angst nehmen und Hilfe geben

Der bekannte Palliativmediziner Gian Domenico Borasio aus München weiß um die Angst der Menschen vor dem Sterben. Sie ist unausgesprochen Kernthema seines Buchs, das er mit der Absicht schrieb, den Menschen die Angst vor dem Sterben, vor allem die ...
>> weiterlesen



   
09.02.2012

Gebt mir das Recht zu trauern

Vielen Betroffenen fehlen Unterstützung und Verständnis

Geltende Normen und Vorstellungen können dazu führen, dass Menschen nach einem Todesfall das Recht zu trauern abgesprochen wird. Zum Beispiel stoßen Geschiedene, die den Tod ihres früheren Ehepartners betrauern, auf wenig Verständnis. Betroffenen ...
>> weiterlesen



   
13.01.2012

"Sterben lassen: Über Entscheidungen am Ende des Lebens"

Besprechung des Buches des Palliativmediziners Ralf J. Jox

Ralf J. Jox hat das Thema Sterben in palliativer Begleitung aus der Ratgeberecke geholt und wartet mit handfesten Zahlen und mit Diagnosen auf. Er steht für qualifizierte Palliativmedizin in Deutschland und hat selbst dem Bundestagsausschuss ...
>> weiterlesen



   
22.12.2011

Ein jüdisches Gebet

Jüdisches Gebet

Beim Aufgang der Sonne
und bei ihrem Untergang
erinnern wir uns an sie;

Beim Wehen des Windes
und in der Kälte des Winters
erinnern wir uns an sie;

Beim Öffnen der Knospen
und in der Wärme des ...
>> weiterlesen



   
16.12.2011

"Leidfaden": Neues Fachmagazin für Krisen, Leid und Trauer

Erste Ausgabe kostenfrei als PDF erhältlich

Die neue Zeitschrift "Leidfaden" aus dem Verlag Vandenhoeck & Ruprecht möchte allen, die Sterbende und Trauernde therapeutisch, medizinisch oder seelsorgerlich begleiten, zur Seite stehen und sie mit fundierten Beiträgen bei ihrer Arbeit ...
>> weiterlesen



   
15.12.2011

Neue Rituale erleichtern die Trauerbewältigung

Gedenken an Verstorbene und harmonische Festtage lassen sich vereinbaren

Viele Familien begehen Weihnachten, Silvester oder Neujahr mit bekannten Ritualen. Ist ein Familienmitglied verstorben, helfen neue Rituale, den Verlust zu bewältigen. Die Familie kann dem Verstorbenen seinen Platz im Gedenken zuweisen und zu ...
>> weiterlesen



   
08.12.2011

Trauernde sollten keine Angst vor Weihnachten haben

Stärken und Selbstheilungskräfte Hinterbliebener sind größer als gedacht

In der Weihnachtszeit wird Trauernden immer wieder vor Augen geführt, wie schwer die besinnlichen Tage für sie werden können. Hilfreicher für die Betroffenen wäre es, mehr über die Stärken und Selbstheilungskräfte Hinterbliebener zu sprechen. Das ...
>> weiterlesen



   
01.12.2011

Das Auf und Ab der Trauer

In der Trauer pendelt die Seele zwischen Hochs und Tiefs

Betroffene beschreiben ihre Verfassung nach dem Tod eines Menschen, der ihnen viel bedeutet hat, häufig als Achterbahnfahrt. Sie erleben ein teilweise für sie selbst überraschendes Auf und Ab ihrer psychischen Verfassung, ein Pendeln zwischen ...
>> weiterlesen



   
01.12.2011

Viktor Frankl: In Trauer und Leid Sinn finden

Viktor Emil Frankl (1905 - 1997) war Neurologe und Psychiater. Er begründete die Logotherapie bzw. Existenzanalyse, die das menschliche Bedürfnis nach einem Sinn im Leben in den Mittelpunkt stellte.

Was Leiden bedeutet, hat er auf grausame ...
>> weiterlesen



   
25.11.2011

Erinnerungen an Verstorbene leben zuhause weiter

Steinmetze und Bestatter liefern Artefakte für private Trauer

Immer mehr Menschen suchen nach Erinnerungszeichen, um ihrer Verstorbenen im Privaten zu gedenken. Friedhöfe büßen dadurch ihren exklusiven Status als öffentliche Orte der Trauer ein. Die Branche bietet eine Reihe von Lösungen für die private ...
>> weiterlesen


Ältere Meldungen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30]

Meldungen als  RSS-Feed abonnieren