Meldungen



   
23.05.2018

Wie Verlusterfahrungen die Gesundheit beeinträchtigen können

Insbesondere Ehemänner sind betroffen

Im April starb Barbara Bush nach 73 Jahren Ehe mit dem ehemaligen US-Präsidenten George H.W. Bush. Wie stark sich das Ehepaar einander verbunden fühlte, zeigten sie immer wieder. Kurze Zeit nach ihrer Beerdigung musste George H. W. Bush ins ...
>> weiterlesen



   
17.05.2018

104-Jähriger bedauert langes Leben und möchte selbstbestimmt sterben

Australischer Wissenschaftler will Sterbehilfe in Anspruch nehmen

Der Wissenschaftler Professor David Goodall lebt in West Australien und feierte letzten Monat seinen 104ten Geburtstag. Dem Fernsehsender ABC Australia sagte er, dass er es bedauere, dieses hohe Alter erreicht zu haben. Goodall, der auch nach 70 ...
>> weiterlesen



   
10.05.2018

Verlustbewältigung durch Kritzeleien

Cartoons eines Disney-Zeichners nach dem Tod der Ehefrau

Der ehemalige Disney-Illustrator Gary Andrews und seine Frau Joy waren 19 Jahre ein Paar, als sie plötzlich an einer Blutvergiftung starb. Was der Verlust für ihn und die Kinder bedeutet, zeigt er in zahlreichen herzzerreißenden Cartoons, die er auf ...
>> weiterlesen



   
07.05.2018

Wie Führungspersonen gut mit einem Verlust umgehen können

Spezielle Ratschläge für Vorstände und Geschäftsführer

Alle Menschen, die vom Tod einer ihnen nahestehenden Person betroffen sind, müssen ihren eigenen Weg finden, wie sie den Verlust in ihr Leben integrieren können. Vorstände und Geschäftsführer machen da keine Ausnahme. So gibt es Führungspersonen, ...
>> weiterlesen



   
04.05.2018

Ehefrau findet es tröstlich, die Organe ihres Mannes zu spenden

Plötzlicher Tod durch Hirnaneurysma

Carlotta Williams aus Franklin, Texas, war zuhause als sie am Neujahrstag einen Anruf erhielt. Ein Freund teilte ihr mit, dass ihr Mann Brandon Baker während des Holzhackens ein Hirnaneurysma erlitten hatte. Williams fuhr sofort in die Klinik. Doch ...
>> weiterlesen



   
03.05.2018

Tod und Trauer in der Gegenwartsliteratur: "Diese Einsamkeit ohnegleichen"

Interesssanter Beitrag des Deutschlandfunks

"Der Tod ist, neben der Liebe, seit jeher das zentrale Thema der Literatur. Ebenso wichtig ist die Trauer um den geliebten Toten. Wie andere Rituale auch haben die überlieferten Trauerbräuche in der heutigen Gesellschaft ihre Kraft verloren. Das ...
>> weiterlesen



   
02.05.2018

Barbara Bush setzte auf Palliative Care - was heißt das?

Linderung der Symptome im Mittelpunkt

Barbara Bush litt an Herzproblemen und der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD). Immer wieder musste sie ins Krankenhaus. Doch nach Rücksprache mit ihrem Arzt und der Familie entschied sie sich zwei Tage vor ihrem Tod gegen eine ...
>> weiterlesen



   
25.04.2018

Im Labyrinth der Trauer gibt es keine Phasen

Trauerverläufe besser kennenlernen

In seinem Blog "Trauer ist Leben" beschäftigt sich der Trauerbegleiter Thomas Achenbach mit dem mittlerweile überholten Modell der "Trauerphasen" und stellt ihm ein zeitgemäßes Verständnis von den "Aufgaben der Trauer" entgegen. Dazu schreibt er in ...
>> weiterlesen



   
23.04.2018

Gibt es so etwas wie "gutes" Sterben?

Jegliche Lebenszeit sinnvoll nutzen?

Es gibt eine App, die erinnert ihre Benutzer mehrmals am Tag daran, dass sie sterblich sind und aus diesem Grunde das Leben genießen sollen.

Doch wenn Menschen ihr Leben für sich wertvoll gestalten sollen, gilt dies nicht auch für ...
>> weiterlesen



   
20.04.2018

Hawaii legalisiert ärztlich begleiteten Suizid

Verschiedene Bedingungen sollen Missbrauch vorbeugen

Nach verschiedenen anderen Bundesstaaten wie Kalifornien, Colorado, Oregon oder Vermont hat Hawaii als nächstes die ärztliche Sterbehilfe legalisiert. Natürlich gab es im Vorfeld zahlreiche Diskussionen und Proteste. Doch wie in allen anderen ...
>> weiterlesen



   
09.04.2018

Museen in den USA archivieren Gegenstände von Gedenkstätten

Erinnerung soll bewahrt werden

Jede Woche treffen sich Freiwillige im Clark County Museum in Henderson, Nevada. Sie sortieren die Gegenstände, die die Menschen zum Gedenken an die Toten von Schießereien an den betreffenden Orten hinterlassen haben. Blumen, Briefe, Kuscheltiere ...
>> weiterlesen



   
05.04.2018

Krankenschwestern sprechen über Wünsche, die Sterbende an ihrem Lebensende haben

Bericht über einen Film der BBC

Vielen Menschen fällt es schwer, Abschied von Sterbenden zu nehmen. Für die Krankeschwestern der Royal Stoke Universitätsklinik in England gehört es mit zum Alltag. In einem Video, das die BBC veröffentlichte, erzählen sie, was Sterbende sich vor ...
>> weiterlesen



   
04.04.2018

Trauer als Krankheit?

Aufnahme in das Verzeichnis "ICD-11" ist umstritten

Im Rahmen der anstehenden Neufassung der international maßgeblichen Liste von Krankheiten und Gesundheitsproblemen ("ICD-11") wird die Aufnahme der "anhaltenden Trauerstörung" diskutiert. Fachleute sind sich uneins, ob besonders dauerhafte und ...
>> weiterlesen



   
03.04.2018

Eigene Sterblichkeit: Mit dem Tod leben

Interview mit der Psychologin Hildegard Willmann bei "ze.tt"

In der zehnteiligen Serie "Mit dem Tod leben" protokolliert "ze.tt" die Erfahrungen von Menschen, die den Tod von Nahestehenden verarbeiten mussten: Was hat ihnen während der Trauer geholfen, und haben sie durch den Verlust etwas für sich selbst ...
>> weiterlesen



   
28.03.2018

Teilnehmer für Trauerstudie gesucht

Auswirkungen von Bindungs- und Bewältigungsmustern auf die Trauer

Der Verlust eines geliebten Menschen stellt für viele eine große Herausforderung dar. An der Universität Ulm, Abteilung Entwicklungspsychologie, wird nun untersucht, wie sich Erinnerungen sowie Bindungs- und Bewältigungsmuster auf die Trauer ...
>> weiterlesen


Ältere Meldungen: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13] [14] [15] [16] [17] [18] [19] [20] [21] [22] [23] [24] [25] [26] [27] [28] [29] [30]

Meldungen als  RSS-Feed abonnieren