Ausstellung "Was vom Ende bleibt"

Fotografien von Tina Ruisinger im Sepulkralmuseum Kassel

Die Fotografien von Tina Ruisinger zeigen, was vom menschlichen Körper nach einer Kremation übrigbleibt. Es sind sensible Aufnahmen von 50 menschlichen Aschen sowie großformatige Porträts von Objekten, die zu Lebzeiten meist einen medizinischen Nutzen für die Verstorbenen hatten. Die Ausstellung wird am 1. Dezember im Museum für Sepulkralkultur in Kassel eröffnet und wird bis zum 3. März 2024 zu sehen sein.

Weitere Informationen auf der Website des Sepulkramuseums Kassel.